St. Lorenz, Lübeck Trauerbegleitung in St. Lorenz


Die Trauerbegleitung ist ein Schwerpunkt der Kirchengemeinde St. Lorenz in Lübeck. Dazu gehören das Trauercafé, die  Trauergruppen und auch die regelmäßigen Termine, um Abschied von Sternenkindern zu nehmen. Bettina von Seidel-Rob koordiniert die Trauerbegleitung an St. Lorenz-Lübeck.

Dieses Café ist anders. Es hat nur einmal in der Woche geöffnet. "Im Trauercafé an St. Lorenz kommen Menschen zusammen, die den Austausch mit anderen Trauernden suchen, denn es ist still geworden um sie herum", sagt Bettina von Seidel-Rob. "Die Welt dreht sich weiter auch nach dem Tod eines lieben Menschen, nur für den Trauernden scheint sie still zu stehen." Zusammen mit einem Team aus ehrenamtlichen Trauerbegleitern öffnet die Pastorin Bettina von Seidel-Rob jeden Dienstag zwischen 15 und 17 Uhr das Trauercafé in der St. Lorenz-Kirche, Steinrader Weg – auch in den Ferien oder zwischen den Feiertagen.

Im kleinen Saal, Steinrader Weg 18, treffen sich regelmäßig Trauergruppen:

  • Trauernde Eltern, jeden letzten Montag im Monat, 17 Uhr, Ansprechpartnerinnen: Michaela Binge, Bettina v. Seidel-Rob (0451/4809964)
  • Neue Trauergruppe, an verschiedenen Donnerstagen nach Absprache, Ansprechpartnerinnen: Heilweig Groß, Frederike Baasch (0157/78097119, 0451/4809964)
  • Trauergruppe, Jeden ersten und dritten Montag im Monat, 18.30 Uhr, Ansprechpartnerinnen: Bettina von Seidel-Rob, Irena Schlechte (0451/4809964).

Vier Mal im Jahr nehmen Menschen in einem gemeinsamen Ritual in der Kirche und auf dem Friedhof St. Lorenz Abschied von still geborenen Kindern. Auf dem Friedhof gibt es liebevoll gestaltete Grabstellen. Trauernde Eltern von Sternenkindern sind eingeladen, zu einer neuen Gruppe zusammenzukommen. Die Gruppe ist in Vorbereitung. Pastorin Bettina von Seidel-Rob informiert unter 0451/4809964.

Am 2. Advent, 8. Dezember 2019, feiern wir in der Kirche um 19:00 Uhr einen Gottesdienst. Wir erinnern beim weltweiten Kerzenleuchten aller verstorbenen Kinder.