Friedhof


Der 140 Meter lange Hauptweg unseres Friedhofs ist im Laufe der Zeit „in die Jahre gekommen“.

Aus diesem Grund wurde die Anlage in den vergangenen Wintermonaten von einer Lübecker Garten- und Landschaftsbaufirma instand gesetzt. Der alte Belag wurde aufgenommen, ein adäquater Unterbau eingebracht und das Pflaster neu verlegt.

Im Zuge dieser Baumaßnahme wurde auch ein Stromkabel zum Glocken- turm verlegt. Dieses bietet nun die Möglichkeit, die dort stattfindenden Ver- abschiedungen bei Urnenbeisetzungen mit Musik zu untermalen und durch eine entsprechende Beleuchtung, besonders in der dunklen Jahreszeit, fei- erlich zu gestalten.

Harald Egert